Direkt zum Hauptbereich

Herstellung des MMF!

In diesem Post möchte ich Euch die Herstellung des MMF näher bringen.
Also, man nehme das Rezept für MMF, das ich bei Chefkoch.de gefunden habe.

Man stellt sich alle Zutaten bereit:


450g Marshmallows, 3 EL Wasser, 1 kg Puderzucker (sieben!!), etwas Öl (zum Ölen der Geräte und Hände!)


Zubereitung:
Als erstes Marshmallows und das Wasser in eine große Schüssel geben und im Wasserbad langsam schmelzen.

Ab und zu gut umrühren!

Nach einigen Minuten fängt es zu schmelzen an.
Jetzt unter ständigem Rühren vollständig schmelzen lassen!


Fertig geschmolzene Masse.




Mit dem Knethaken des Rührgerätes 500g gesiebten Puderzucker unterrühren!
Anschließend die restlichen 500g Puderzucker mit der Hand einkneten


Das ist nun mein fertiger Fondant. Durch die farbigen Marshmallows hat er etwas Farbe bekommen, aber zum Testen der Herstellungsweise geht er trotzdem. Bis zu seiner Weiterverarbeitung sollte man den Fondat luftdicht, kühl und dunkel lagern!!

So, das war nun die Herstellung von Fondant, wie Ihr damit Kuchen eindeckt, seht Ihr im nächsten Post. Habe in YouTube einen Clip gefunden, in dem das sehr gut erklärt wird. Leider ist der Clip auf Englisch, aber schon alleine das Video gibt tolle Tips zum Ausprobieren.

Eure






Print or Download this Post





Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Herstellung der Schokoladen-Dartscheibe und -pfeile

Ein schokoladiges Hallo auf dem leckersten Blog der Welt!! ;)

Ich möchte heute näher auf die Herstellung der Schokoladen-Dartscheibe und der Pfeile eingehen. Da ich im Moment fast alles mit dem Hintergedanken mache es hier zu posten, habe ich fast jeden einzelnen Schritt fotografiert.

Nun spitzt mal kurz Eure Ohren!


Die Dartscheibe meines Bruders mußte als Vorlage herhalten.


Diese übertrug auf Backpapier, dass ich vorher in Größe meiner Springform zugeschnitten habe. Mit Hilfe eines Kuchentellers (für die äußere Linie der Dartscheibe) und eines Lineals zeichnete ich mir eine Vorlage.


Für die Dartscheibe ließ ich 200 g Kuvertüre und 100 g Kuchenglasur im Wasserbad schmelzen. Und goß sie in ein mit Backpapier belegte Springform.

Sobald die Schokoladenscheibe ausgehärtet ist aus der Form lösen und die Vorlage mit Hilfe eines Schaschlikspieses und eines Lineals auf die Scheibe übertragen.


Mit gefärbter weißer Kuchenglasur habe ich die verschiedenfarbigen Felder ausgefüllt.
Für …

Kinderschokoladen-Sahne-Torte

So,
nun kommt das zweite Tortenrezept vom Geburtstag. Es ist, wie der Posttitel schon sagt, eine Kinderschokolade-Sahne-Torte.


Grundlage für diese Torte war, wie schon bei meiner vorigen Torte, der Biskuit von Chefkoch.de. Nur diesmal die dunkle Variante und wieder auf 7 Eier hochgerechnet.
Außerdem braucht Ihr:

Für die Füllung:

1 Tafel Kinderschokolade
750 g Sahne
3 P. Sahnesteif
3 P. Vanillezucker
2 EL Zucker

Für die Deko:
1 Tafel Kinderschokolade
250 g Sahne
1 P. Sahnesteif
1 P. Vanillezucker
evtl. Schokobons

Die Zubereitung:

Die Riegel der Kinderschokolade mit einem Messer zerkleinern. Sahne mit Zucker, Vanillezucker und Sahnesteif sehr fest schlagen. Den ausgkühlten Biskuit drei Mal waagerecht teilen und um den untersten Boden einen Tortenring stellen. Von der geschlagenen Sahne zwei drittel weg nehmen und mit den klein geschnittenen Kinderriegel mischen. Hälfte dieser Mischung auf den untersten Boden geben. Zweiten Boden drauf. Auf diesen Boden den Sahnerest ohne Schokolade, wieder…

Bayrische Kirchweihnudeln!

Hefeteigaktion die 2.aus dieser letzten Hefeteigaktion wurden leckere Kirchweihnudeln, bzw. Kirtanudeln wie man bei uns in Bayern sagt. Das ganze ist mit ziemlich viel Arbeit verbunden, dennoch werde ich im Laufe der kommenden Woche das ganze noch einmal wiederholen, denn lecker waren meine Kirchweihnudeln allemal, wenn auch in Aussehen und Geschmack noch nicht so lecker und schön wie ich sie von meiner Oma in Erinnerung habe. Allerdings bekam ich von ihr schon mal die Note 1, wenn auch mit kleinen Wenn und Aber's und einigen Verbesserungstips.So, nun wie gewöhnlich erst einmal das Foto!!


Das sind nun meine Kirchweihnudeln, kurz nach dem Ausbacken.

Und das kurz vor dem Servieren!Und nun die Zutaten für den Hefeteig: für ca. 20 Stück braucht Ihr: 1000 g Mehl 2 Prisen Salz
60 g Zucker 1/2 - 3/4 l lauwarme Milch je nach Teigbeschaffenheit 100 g leicht geschmolzene Butter
1 Würfel frische Hefe (42g) 2 Eier
(optional: Rosinen)

Mehl für die Arbeitsfläche zum Ausbacken benötigt Ihr auße…