Direkt zum Hauptbereich

Starköche im Blick: Johann Lafer

Quelle: Wikimedida Commons




Johannes Lafer, wie Johann Lafer eigentlich heißt, wurde am 27. September 1957 in St. Stefan im Rosental, Steiermark geboren. Er ist sowohl Koch, als auch Unternehmer und Sachbuchautor.









Mit seiner Frau und seinen zwei Kindern lebt er in Guldental, einer kleinen Gemeinde an der Nahe im Landkreis Bad Kreuznach, Rheinland-Pfalz. Hier befindet sich auch sein Restaurant „Le Val d’Or“ und das Kochstudio.
Derzeit lehrt Lafer als Dozent an der Hochschule Fulda im Bereich der Oecotrophologie.

Johann Lafer produzierte in seinem eigenen TV-Studio Kochsendungen wie "Himmel un Erd", "Genießen auf gut deutsch" und einige andere. Da diese im ZDF, auf 3sat und in mehreren Landesprogrammen der ARD ausgestrahlt wurden bzw. werden, ist er einem breiten Publikum bekannt.
Außerdem brachte Lafer einige Kochbücher auf den Markt. Darunter sind "Der große Lafer", "Meine Leibspeisen aus Österreich", "Lafer! Lichter! Lecker!" und "Meine besten Rezepte", um nur einige zu nennen.

Wer sich für seine Bücher interessiert, könnte sich auf der Seite der Deutschen Nationalbibliothek kundig machen. Hier der Link für Johann Lafers Profil, dort sind alle seine Publikationen aufgelistet.

Auszeichnungen und Ehrungen:
Johann Lafer bekam in seiner Laufbahn schon mehrere Auszeichnungen und Ehrungen. So bekam er z.B.
1980 eine Auszeichnung zum besten Pâtissier Deutschlands,
1987 wurde er für die beste Küchenmeisterprüfung in Rheinland-Pfalz mit summa cum laude ausgezeichnet. Des weiteren wurde er vom Guide Michelin für seine Leistungen und sein Restaurant mit zwei Sternen dekoriert und erhält 18 Punkte im Gault-Millau,
1998  bekam er das Goldenes Ehrenzeichen des Landes Steiermark für besondere Verdienste zum Wohl des Landes.
2006 wurde Lafer zum „Fernsehkoch des Jahres“ gewählt.

Außerdem erhielt er im Jahre 2007 einen Negativpreis, nämlich die "Saure Gurke" für einen besonders frauenfeindlichen Beitrag in "Lafer! Lichter! Lecker!"

Die gesamte Liste der Auszeichnungen und Ehrungen ist unter diesem Link auf Wikipedia nachzulesen.

Besonderes:

Neben dem Kochen ist eine weitere Leidenschaft Lafers das Hubschrauberfliegen. Im Jahr 2002 legte er die Prüfung als Helikopter-Pilot ab und gründete die Firma "Johann Lafer Heli Gourmet GmbH & Co. KG". Diese Firma bietet Flüge über das Rheintal an, die mit einem Gourmet-Menü verbunden werden.

Homepage von Johann Lafer:

http://www.johannlafer.de/
dort gibt es viele Infos zur Person, dem Restaurant und dem Heli Gourmet

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Starköche im Blick: Cornelia Poletto

Cornelia Poletto wurde als Cornelia Diedrich am 09.08.1971 in Hamburg geboren.






Poletto ist die Tochter des Lübecker Medizinprofessors Klaus Diedrich und wären ihre Noten in der Schule etwas besser gewesen, hätte Cornelia nach dem Abitur Tiermedizin studiert.
So jedoch begann sie eine Lehre an der Hotelfachschule und entschied sie sich anschließend für eine Kochausbildung, die sie bei Heinz Winkler in Aschau absolvierte.

Nach ihrer Lehrzeit wechselte Poletto als Souschef in das Hamburger Sternerestaurant "Anna & Sebastiano", das derzeit nicht mehr besteht. Unter der Leitung von Anna Sgroi wurde sie dort mit den Raffinessen der italienischen Küche vertraut gemacht. Dort lernte sie auch ihren späteren Ehemann Remigio Poletto kennen, den sie im Sommer 1999 heiratete.
Im Jahr 2000 eröffnete die beiden in Hamburg das Restaurant "Poletto", in dem Cornelia Küchenchefin wurde. Mittlerweile lebt sie von ihrem Mann getrennt.

In der Zeitschrift "Der Feinschmecker&quo…

Herstellung der Schokoladen-Dartscheibe und -pfeile

Ein schokoladiges Hallo auf dem leckersten Blog der Welt!! ;)

Ich möchte heute näher auf die Herstellung der Schokoladen-Dartscheibe und der Pfeile eingehen. Da ich im Moment fast alles mit dem Hintergedanken mache es hier zu posten, habe ich fast jeden einzelnen Schritt fotografiert.

Nun spitzt mal kurz Eure Ohren!


Die Dartscheibe meines Bruders mußte als Vorlage herhalten.


Diese übertrug auf Backpapier, dass ich vorher in Größe meiner Springform zugeschnitten habe. Mit Hilfe eines Kuchentellers (für die äußere Linie der Dartscheibe) und eines Lineals zeichnete ich mir eine Vorlage.


Für die Dartscheibe ließ ich 200 g Kuvertüre und 100 g Kuchenglasur im Wasserbad schmelzen. Und goß sie in ein mit Backpapier belegte Springform.

Sobald die Schokoladenscheibe ausgehärtet ist aus der Form lösen und die Vorlage mit Hilfe eines Schaschlikspieses und eines Lineals auf die Scheibe übertragen.


Mit gefärbter weißer Kuchenglasur habe ich die verschiedenfarbigen Felder ausgefüllt.
Für …

Kinderschokoladen-Sahne-Torte

So,
nun kommt das zweite Tortenrezept vom Geburtstag. Es ist, wie der Posttitel schon sagt, eine Kinderschokolade-Sahne-Torte.


Grundlage für diese Torte war, wie schon bei meiner vorigen Torte, der Biskuit von Chefkoch.de. Nur diesmal die dunkle Variante und wieder auf 7 Eier hochgerechnet.
Außerdem braucht Ihr:

Für die Füllung:

1 Tafel Kinderschokolade
750 g Sahne
3 P. Sahnesteif
3 P. Vanillezucker
2 EL Zucker

Für die Deko:
1 Tafel Kinderschokolade
250 g Sahne
1 P. Sahnesteif
1 P. Vanillezucker
evtl. Schokobons

Die Zubereitung:

Die Riegel der Kinderschokolade mit einem Messer zerkleinern. Sahne mit Zucker, Vanillezucker und Sahnesteif sehr fest schlagen. Den ausgkühlten Biskuit drei Mal waagerecht teilen und um den untersten Boden einen Tortenring stellen. Von der geschlagenen Sahne zwei drittel weg nehmen und mit den klein geschnittenen Kinderriegel mischen. Hälfte dieser Mischung auf den untersten Boden geben. Zweiten Boden drauf. Auf diesen Boden den Sahnerest ohne Schokolade, wieder…